Suche

YIN Yoga - Winterzeit


Wir kennen es (fast) alle. Der Winter ist nicht unsere aktivste und energiegeladenste Zeit. Warum?

Nicht weil wir wirklich schlapp und abgeschlagen sind, nicht weil es dunkel und grau ist, nein - weil diese Zeit gar nicht vorsieht, dass wir vor Energie platzen.

Der Winter ist (aus yogischer Sicht) die Zeit des Rückzugs, die Zeit der Stille und der Regeneration. Eine Art "Kraft tanken" für den Neubeginn.


Die TCM (traditionelle chinesische Medizin) ordnet dieser Zeit das Element Wasser zu. Wasser steht für das Ende eines Zyklus und gleichzeitig für das Bereithalten neuer Energie für einen nahenden Neubeginn.


Der Winter darf also den Blick "nach Innen" lenken. Mehr zu dir, mehr in das "Leise sein" hinein. Sich zurücknehmen und das Alte loslassen. Damit schaffen wir Platz, tanken Energie auf, um dann im Frühling und Sommer neu aus uns herauszustrahlen.


Tu dir Gutes und räume dir diese Phase des Wandels und des Rückzuges ein.


  • nimm die Zeit für dich allein

  • hege bewusste kleine Alltagsmomente der Stille (eine Tasse Kaffee/Tee im Sitzen, ganz bewusst ohne Berieselung, Musik, Handy)

  • geh raus und atme den Winter ein

  • nimm ein Warmes Bad und geh früh ins Bett

  • komm zum YIN Yoga und schiebe deine Regeneration durch passende Bewegung und mentale Ruhe an

11 Ansichten